Interessante Regionen & Städte Boliviens

La Paz, Santa Cruz, Sucre und Potosí, Salar de Uyuni oder Titicacasee – diese Orte sind für die meisten Reisenden ein Begriff. Aber nur selten hört oder liest man etwas über Cochabamba, Oruro, die Yungas oder das Amazonasbecken Boliviens.

Auf den folgenden Seiten finden Sie daher einige zusammenfassende Informationen über die verschiedenen Regionen Boliviens.



– Anzeigen –






Die am höchsten gelegene Großstadt der Welt La Paz ist gleichzeitig auch die bekannteste Stadt Boliviens. Hier befinden sich neben dem Sitz der Regierung zahlreiche Museen, Kirchen und Einkaufsstraßen, welche einen Aufenthalt lohnenswert machen. Aber auch die Umgebung der Stadt hält besondere Erlebnisse bereit. mehr…




Der Titicacasee. Schön, faszinierend, nützlich, geschichtsträchtig, mystisch, groß, heilig. Über den Titicacasee kann man einiges erfahren – im Internet, in Büchern, vom Hörensagen… Aber am besten macht man sich selbst ein Bild von diesem bekannten See. mehr…




Fast jedem ist der Salar de Uyuni im Südwesten Boliviens ein Begriff – dem einen als größte Salzfläche der Welt, dem anderen aufgrund der enormen Lithiumvorkommen und dem nächsten einfach, weil es eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Boliviens ist. Hier sollte man unbedingt gewesen sein. Aber auch der Rest des Südwestens bietet noch andere interessante Reiseziele. mehr…




Das zentrale Hochland Boliviens verzaubert jeden auf einzigartige Weise – endlose Weiten, karge, aber bunte Landschaften, koloniales Erbe in wunderschönen Städten und eine entspannte Atmosphäre machen eine Tour in der Gegend so besonders. mehr…




Heutzutage begreift sich Santa Cruz als Amazonasstadt. Hier treffen die verschiedenen Kulturen aus dem Hochland im Westen, der Amazonaskultur im Norden und Osten und der Guaraní-Kultur im Osten. Die Region der Stadt trennt den regenreichen Dschungel im Norden vom Trockengebiet des La Plata-Beckens im Süden. mehr…




Nur in dieser Region fallen die Anden an ihrer Ostseite so steil in das Amazonastiefland ab. Die Yungas. Im Norden von La Paz. Mit einer atemberaubend wilden Landschaft ziehen sie viele Touristen an. mehr…




Etwa 60% Boliviens gehört zum Amazonasbecken. Obwohl Bolivien als Andenland bekannt ist, überwiegt eindeutig das grüne Flachland. Zehn Prozent der gesamten Landesfläche Boliviens gehören zur weltweit einmalig artenreichen Amazonasregion. mehr…









Anzeige: